Ab dem 1 Spieltag gibt es die Spielberichte zu den Spiele

Wir wünschen gute Unterhaltung und versprechen objektive Berichte !! 

 

3 Spieltag:

SVE - Glanalb

Gegen die ebenfalls hochgehandelten Kombinierten aus Erdesbach/ Dennweiler/ Oberalben / Ulmet verpassten wir bereits in der 2 Minute die

Führung , als Maurice Grohe die flache Hereingabe am langen Pfosten nur um Haaresbreite mit dem langen Fuß verpaßte. In der bis dahin

ausgeglichenen Begegnung gingen die Gäste nach einem Abstimmfehler unserer Defensivabteilung mit 1:0 in Führung. Erst jetzt merkte

man das spielerische Übergewicht der routinierten Gästeelf. Sie bekamen das Spiel mehr in den Griff und erzielten noch vor der Pause das

beruhigende 2:0. Als in der 56 Minute das 0:3 fiel war die Messe schon fast gelesen. Beide Mannschaften hatten bis zum Schluß noch

Gelegenheiten um weitere Treffer zu erzielen. Dazu zählt auch der Lattentreffer von Dispot. In der 88 Minute unterlief dann Stefan Baumann

noch ein Eigentor zum 0:4 Endstand , was in der Abschlußbewertung sicher etwas zu hoch, aber als verdienter Gästesieg zu verzeichnen ist.

 Michael Hess- Bjarne Lars Bauer,(46. Michi Böhm) Patrick Brand, Stefan Baumann, Maurice Grohe,Fabi König,   

Marcel Pontes,(81. Torben Metzger) Timo Hönes, Pascal Baumbauer, Willi Fischer (40. Maxi Groß))- Christopher Dispot.

2 Spieltag:

Hundheim / Offenbach - SVE

Nach dem Kantersieg des Titelmitfavoriten vom ersten Spieltag, waren alle gewarnt und motiviert, unsere eigene derbe Klatsche

vom Vorjahr heuer nicht mehr zuzulassen. Die Gastgeber begannen flott mit viel Tempo und hohem Anlaufen und dem Ansinnen einer

schnellen Führung. Nach einigen Gelegenheiten gelang Ihnen in der 17 Minute dann auch das 1:0 . Unser Team wehrte sich mit hohem

aber fairen Einsatz und ließ bis zur Pause keinen weiteren Treffer mehr zu. In der 2 Hälfte befreiten wir uns immer mehr und schickten uns an

eigene Offensivaktionen zu setzen. Die Gastgeber zollten dem hohen Tempo der ersten Hälfte tribut und verloren völlig den Faden.

Nach den ersten  SVE Aktionen in der Offensive , war ihnen eine gewisse Nervosität anzumerken. Wir hatten besonders in

der Defensive jetzt alles im Griff und wollten den Ausgleich. Die letzten 20 Minuten waren geprägt von Kampf und wenig spielerischen Mitteln.

In der 80 Minute vergab Marcel Wolf die beste SVE Gelegenheit, als er frei vor dem Torwart, den Ball nur ganz knapp am langen Pfosten

vorbeischob. Unsere Elf zeigte eine tolle Moral und hätte mit etwas mehr Spielglück sicherlich einen Duppe ergattern können.

 Michael Hess- Bjarne Lars Bauer, Patrick Brand, Stefan Baumann, Fabi König,   - Marcel Pontes, Timo Hönes, Pascal Baumbauer,

Willi Fischer (76. Michi Böhm)- Christopher Dispot, Marcel Wolf ( 81.Jonas Berg).

1. Spieltag:

SVE - Herchw./ Pettersh. / Konken

Zur neuen Saison waren wir in der ersten Viertelstunde das spielbestimmende Team und hätten auch in Führung gehen müssen.

Zum einen gelang uns ein Kopfballtreffer, dem wegen strittiger Abseitsentscheidung die Berechtigung verweigert wurde und zum

anderen, war da eine weitere unglückliche Entscheidung des noch jungen Referes, als er ein festhalten des letzten Mannes an Dispot

nicht mit Notbremse bewertete und die Straftat sogar noch ausserhalb des Strafraums legte. Wenige Minuten später gelang den

Kombinierten dann auch noch der Führungstreffer aus ebenfalls abseitsverdächtiger Position. Dieser Treffer zählte aber. 

Die Partie war jetzt ausgeglichen und spannend mit Gelegenheiten auf beiden Seiten. In der 35 Minuten erhöhten die erfahrenen Gäste zum

2:0 Pausenstand. Wir waren aber immer noch guten Mutes, das Spiel drehen zu können,. Diesen Schwung und Willen zeigten wir aber nur

bis zur 60 Minute. Nachdem einge SVE Spieler verletzungsbedingt das Feld verließen war der Spielfluß  auf beiden Seiten dahin.

Man zerrieb sich in unnötigen Zeikämpfe und pflegte den  " Langen Ball" , was für die Gästeabwehr  die Arbeit natürlich

erleichterte. In der 77 Minute erhöhten sie sogar noch auf 3:0 und damit war die Begegnung entgültig gelaufen.

Michael Hess- Willi Fischer, Patrick Brand, Stefan Baumann,(60. Michi Baumann, 69 Fabi König)  Maurice Grohe - Marcel Pontes,

Timo Hönes, Pascal Baumbauer, Jonas Berg ( 70 Michi Böhm)- Christopher Dispot, Marcel Wolf.