Ab dem 1 Spieltag gibt es die Spielberichte zu den Spiele

Wir wünschen gute Unterhaltung und versprechen objektive Berichte !! 

 

14 Spieltag

SVE - SV Kottweiler

Nun ist es uns doch gelungen, einen der Topteams zu ärgern und dieses Remis war sogar hochverdient.  Die Mär von einer guten Leistung

nach dem Bayrischen Abend im Sportheim hat sich wieder mal bewahrheitet. Von Anfang an waren wir motiviert , hochkonzentriert

und gewillt endlich wieder Punkte einzufahren. Wir verstanden es den Gegner vom eigenen Tor fernzuhalten und selbst immer wieder

vielversprechende Angriffe zu inizieren. Auf Grund dieser Leistung lagen wir bis zur Pause nach schön herausgespielten Spielzügen

und den Treffern von Coach Christopher Dispot verdient mit 2:0 in Front. Den ambitionierten Gästen gelang per Doppelschlag in der

54 und 56 Minute der völlig überaschende 2:2 Ausgleich mit einer 100 % Chancenverwertung durch einen überflüssigen Foulelfmeter und

dem ersten nennenswerten Angriff und abgefälschten Torschuß. Diesmal waren wir aber nicht angenockt, sondern spielten weiter nach vorne

um die abermalige Führung zu erreichen. In der 71 Minute glückte den Gästen durch eine Freistoßflanke, die sich mit Windunterstützung

hinter unserem Keeper ins Tor senkte die überaschende 3:2 Führung. Jetzt wurden unsere Angriffsbemühungen noch mehr forciert

gegen ein Team, das sich jetzt  durch Zeitspiel retten wollte. In der 4 Minute der Nachspielzeit gelang nach hervoragender

Bollenbacherhereingabe unserem Altmeister ( Torjäger) Michi Böhm der vielumjubelte und gerechte 3:3 Ausgleich.

 Marcel Wolf - Fabian König, Patrick Brand,  Maurice Grohe, Felix Limbacher,( 72. Stefan Baumann)   Marcel Pontes, 

Meikel Bacher,( 85. Michael Böhm)Timo Hönes,  Marc Bollenbacher,  Pascal Baumbauer, Christopher Dispot,

13 Spieltag

Hundheim - Offenbach - SVE

Im Lokalduell mussten wir mal wieder erkennen, daß es uns nach wie vor nicht gelingt, einen der führenden Topteams zu Ärgern und 

einen Überaschungscoup zu landen. Bis zur 35 Minute gelang es uns den Meisterschaftsanwärter weitgehend vom Tor fernzuhalten

und nur eine Topgelegenheit zuzulassen. Beim 1:0 per abgefälschten Freistoß konnte man noch von Pech reden, aber innerhalb der nächsten

7 Minuten noch 2 weitere Treffer zu kassieren darf so eigentlich nicht passieren. Es war fast jetzt schon vorauszusehen, daß das Spiel

verloren war. In der zweiten Hälfte spielten sich die Einheimischen mit dem Selbstbewußtsein der letzten erfolgreichen Wochen

in einen kleinen Rausch und erzielten so noch 5 weitere Treffer zu diesem Kantersieg. Der Ehrentreffer zum 1:4 war Trainer Christopher Dispot

zum 1:4 vorbehalten. Natürlich lässt dieses Ergebnis aufhorchen und fühlt sich für uns wie ein Debakel an. In dieser schwierigen Phase

müssen wir jetzt erst recht die Köpfe oben behalten, die Trainingseinheiten intensiv wahrnehmen und Absolvieren  und das

Selbstvertrauen in die eigene Qualität nicht verlieren. Dann kommen mit Sicherheit auch wieder bessere Tage, wenn das nächste Spiel auch

gegen einen weiteren Meisterschaftsanwärter ist.

 Michael Hess - Sefan Baumann,( 60. Marcel Wolf), Patrick Brand,  Maurice Grohe, Maxi Groß,   Marcel Pontes,  Meikel Bacher,

  Timo Hönes, ( 35 Felix Limbacher) Marc Bollenbacher,  Pascal Baumbauer, Christopher Dispot,

12 Spieltag

SVE - SG Konken/ Etschberg/ Herweiler Pettersheim

Der Berichterstatter war leider verhindert.

11 Spieltag

SV Altenglan - SVE

Es ist kaum zu glauben, denn zum viertenmal wurde in einem Auswärtsspiel ein Zweitorevorsprung verspielt, der diesmal

sogar mit einer Niederlage endete. Dieses Szenario war genauso unnötig wie in den Spielen davor. Bis 2 Minuten vor der Halbzeit lagen wir

durch die beiden Treffer von Pascal Baumbauer und Meikel Bacher verdient mit 2:0 in Führung und hatten das Spiel im Griff.

Durch eine falsche Schiedsrichterentscheidung bekamen die Gastgeber noch einen Freistoß zugesprochen, der ihnen in der 43 Minute

völlig überflüssig , weil dennoch vermeidbaren Anschlußtreffer bescherte. Das Spiel war jetzt ausgeglichen und wogte hin und her,

ohne große spielerische Elemente. In der 60 Minute erzielte Stefan Baumann mit schönem Schlenzer über den Torwart das wohl

beruhigende 3:1.  Bereits 5 Minuten später konnte unser Keeper einen Freistoß nicht festhalten und der Abstauber bedeutete das 2:3 aus

Gastgebersicht. Nur wenig später bekamen wir den Ball  bei einem Gestocher nicht weit genug aus der Gefahrenzone wodurch die Gastgeber

mit schönem Schlenzer zum 3:3 Ausgleich kamen. Beide Teams wollten den Sieg, doch nun hatte auch der Unparteiische seinen Auftritt.

Nach einem Angriff der Gastgeber wurde einer unserer Spieler vom Ball aus nächster Distanz am Körper getroffen was Er aber als Handspiel

bezeichnete ( Die Bundesliga lässt Grüßen !!!) Die Altenglaner nahmen dieses Geschenk aber nicht an und schossen den Elfer am Tor vorbei.

Kurz später:

Nach einer Ecke knallte der Ball an die Unterkante der Latte und wurde von uns direkt weggedroschen. Zur Verwunderung unseres Anhangs

und der Spieler hatte der Referee das Spielgerät aber hinter der Linie geahnt, denn feststellen konnte er es von seinem Standpunkt aus nicht.

 Nach intensiver Recherche nach Spielschluß  ,auch mit den Gegnerischen Fans konnte es sonst  niemand erkennen. Sehr schade.

Es waren noch 5 Minuten zu spielen und wir mussten alles nach vorne werfen. Der Konter in der 89 Minute zum 5:3  war nur noch Makulatur.

Dennoch bleibt festzuhalten, daß wir bei solchen Spielen nicht den  Vorsprung über die Zeit retten, sondern dieses Problem

mit Kopf , Coolness und spielerischen Komponenten lösen müssen.

 Michael Hess -  Felix Limbacher, (80 Marcel Wolf) Patrick Brand, Michael Baumann, Maurice Grohe, Stefan Baumann, 

Marcel Pontes, ( 85. Michael Böhm) Meikel Bacher( 75 Philipp Eyben)  Timo Hönes,   Pascal Baumbauer, Christopher Dispot,

10 Spieltag

SVE - SV Ulmet

Vor stattlicher Zuschauerkulisse boten wir zum Kerwespiel in der ersten Hälfte eine recht dürftige Leistung, ohne Kampf, Leidenschaft und

Gegenwehr. So lag unser Angstgegner ( seit 2013 kein Sieg mehr) mit einfachem und effizientem Spiel ,bei zwei Gelegenheiten, locker

mit 2:0 in Führung. Eine recht wortlaute Kabinenpredigt und Kerweerinnerung rüttelte unser Team wach und schüttelte die Lähmung aus den

Knochen. Es dauerte jedoch bis in die turbulente Schlußphase um dem Spiel die Wende zu geben. Nachdem Christopher Dispots Schlenzer

den Weg vom Innenpfosten nicht ins Tor fand und Meikel Bachers Flanke das Lattenkreutz touchierte gelang dem eingewechselten und

engagierten Philipp Eyben der längst verdiente Anschlußtreffer. ( 72 Minute) Bereits 3 Minuten später markierte Christopher Dispot

gegen konditionsschwache Ulmeter der umjubelte Ausgleich. Noch eine Viertelstunde und der Gegner wankte. Wir hatten sie im Griff,

doch mit dem einzigen Angriff der letzten halben Stunde , in dem sie in unserem Strafraum aufkreutzten ,wurde einer ihrer Spieler wohl

im stand am Fuß getroffen. Dieser kleine Tritt führte zum Elfmeterpfiff und bescherte den Gästen die überaschende 3:2 Führung.(80. Minute)

Von unserem Anhang nach vorne getrieben, konnte Christopher Dispot in der 85 Minute mit seinem zweiten Treffer wenigstens

noch eine Kerweniederlage und schlechte Stimmung verhindern.

 Michael Hess -  Felix Limbacher,  Patrick Brand, Maurice Grohe, Stefan Baumann,  Marcel Pontes, (45. Meikel Bacher)

Fabi König (70. Philipp Eyben)  Timo Hönes,   Pascal Baumbauer, Christopher Dispot, Carsten Hess( 70. Michael Böhm)

9 Spieltag

SV Brücken - SVE

Wir überraschten die Gastgeber von Anfang an mit beherztem Angriffsspiel , zum Teil auch Vorchecking ,und dominierten so ersten 20

Minuten ganz klar. In dieser Phase gelang uns auch die verdiente2:0 Führung . In der 12 Minute durch ein Eigentor nach scharfer flacher

Hereingabe von Stefan Baumann und in der 14 Minute war Christopher Diespot per Abstauber zur Stelle. In der 18 Minute gelang den

Gastgebern nach einer ersten Unachtsamkeit der überaschende 1:2 Anschlußtreffer. Dies gab ihnen merklich Selbstvertrauen und sie schickten

sich an , das Spiel ausgeglichen zu gestalten. In der 31 Minute glichen die Gastgeber zum 2:2 aus. Bis zur Pause wurden wir wieder deutlich

stärker und hatten die große Gelegenheit das 3:2 zu erzielen. Der freigespielte Meikel Bacher wurde nach gewonnenem  Zweikampf

von seinem Widersacher im Strafraum klar zu Fall gebracht, jedoch konnte der Unparteiische kein Vergehen erkennen. ( sehr ärgerlich)

Nachdem wir weitere gute Gelegenheiten hatten ,gelang den Gastgebern in der 56 Minute die eigentlich unverdiente 3:2 Führung.

Unser Spiel war weiter mutig , so daß wir in der 75 Minute zum 3:3 ausgleichen konnten. Zwar wiederum per Eigentor der Gastgeber, aber

dennoch hochverdient. Die letzten Minuten war ein wildes Anrennen beider Teams , denn jeder wollte drei Zähler einfahren.

Mit etwas Glück hätte dies jeder Partei gelingen können, doch am Ende ist die Punkteteilung auch in Ordnung.

  Michael Hess -  Felix Limbacher,( 78. Fabian König)  Patrick Brand, Michael Baumann, Stefan Baumann, Marcel Pontes,

(83 Michael Böhm) , Meikel Bacher (65. Jonas Berg) Timo Hönes,   Pascal Baumbauer, Christopher Dispot, Maurice Grohe.

8. Spieltag

SVE - Spvg Glanbrücken/ St Julian

An diesem Spieltag war oberste Priorität, den noch punktlosen Gegner nicht zu unterschätzen und den Trainer zum Geburtstag mit 3 wichtigen

Punkten zu beschenken. In der ersten Hälfte hatte der SVE zwar die besseren Gelegenheiten, konnte aber gegen die biederen und wohl auch

verunsicherten Gäste keine nennenswerte Highlights setzen. Ab der 46 Minute  steigerten wir uns zusehens und beherrschten die Gäste

vollends. Nur das Salz in der Suppe..... die nötigen Treffer fehlten. Plötzlich war das Spiel sogar für kurze Zeit auf den Kopf gestellt.

Ohne eine Torchance in der 2 Hälfte gingen die Gäste nach einer Freistoßflanke und anschließendem Eigentor von Maurice Grohe mit

1:0 in Führung. Wir standen aber nicht unter Schock , sondern investiereten noch mehr und so gelang Phantom Pascal Baumbauer

in der 70 und 79 Minute die umjubelte und längst verdiente Führung. Auch in der Folge blieben wir weiter am Drücker und erhöhten

durch Marcel Pontes in der Schlußminute noch zum verdienten 3:1 Heimerfolg.

 Michael Hess -  Felix Limbacher,(79. Eric Christmann)   Patrick Brand, Michael Baumann,( 62. Michael Böhm) Stefan Baumann,

Marcel Pontes, Fabian König,( 46. Meikel Bacher)  Timo Hönes,   Pascal Baumbauer, Christopher Dispot, Maurice Grohe.

7. Spieltag

SV Ohmbach - SVE

Der Berichterstatter hatte leider einen anderen Termin.

6 Spieltag:

SVE - SG Föckelberg/ Bosenbach

In einer lauen Begegnung gingen die  ambitionierten Gäste bereits in der 24 und 27 Minute mit 2:0 in Führung. In einer eigentlich fairen Partie,

setzte der bekannte Referee seine ersten Farbtupfer und schickte innerhalb von 3 Minuten einen Einheimischen Akteur mit gelb- rot vom

Rasen. Dies spielte der Spielgemeinschaft natürlich noch mehr in die Karten und sie kontrollierten die Begegnung nach belieben, ohne

selbst dabei zu Glänzen. Um noch eine Wende herbeizuführen hätten wir mehr Einsatz und Biss zeigen müssen, was aber unter gewissen

Umständen leider nicht möglich war. So blieb es bis zum Ende bei diesem Ergebnis ohne weitere Höhepunkte .

 Michael Hess -  Felix Limbacher,( 81. Michael Böhm)  Patrick Brand, Maurice Grohe, Stefan Baumann, Marcel Pontes,

Fabian König,( 74. Marcel Wolf) Timo Hönes, Jonas Berg, (81. Carsten Hess)  Pascal Baumbauer, Christopher Dispot.

5. Spieltag
SG Krottelbach/ Langenbach - SVE

Es war ein Spiel, bei dem beide Abwehrreihen nicht ihren besten Tag erwischten und so dem neutralen Betrachter ein schönes Spektakel

bescherten, aber unseren Anhang schier zur Verzweiflung trieb. Nach einer Serie von 3 Ecken hintereinander gelang Marcel Pontes mit

überlegtem Schuß aus 10 Metern unsere frühe 1:0 Führung.( 8 Minute).  In der ersten halben Stunde boten wir jetzt nicht unbedingt eine

Glanzleistung, gestatteten den Gastgebern aber noch keine Torgelegenheit und erzielten mit einem Doppelschlag durch Christopher Dispot

und Pascal Baumbauer nach eklatanten Gastgeberfehlern eine beruhigende 3.0 Führung. Das Spiel schien gelaufen und weitere gute

Gelegenheiten zum 4:0 wurden vergeben. Dann nahm das Unheil seinen Lauf. Eine Minute vor dem Pausenpfiff schafften die Gastgeber 

überaschend gegen allzu sorglos wirkende Abwehrarbeit den 1:3 Anschlußtreffer. Die Kabinenansprache, jetzt bloß nicht gleich einen weiteren

Treffer zu kassieren, sondern selbst das Vierte nachzulegen, war bereits in der 47 Minute über den Haufen geworfen. Im Anschluß an eine

unnötige Ecke stand es plötzlich nur noch 3:2. Dies gab den Gastgebern natürlich mächtig Auftrieb. Ohne spielerische Glanzpunkte rannten sie

jetzt unentwegt nach vorne und wir vergaben zwischendurch immer wieder mal eine Gelegenheit zum 4:2. In der 66 Minute wurde der Einsatz

der Gastgeber mit dem Ausgleich belohnt und als der Unparteische  5 Minuten später bei einer Ecke nach einem kleinen Rempler , plötzlich

auf Elfmeter entschied, der das 4:3 bedeutete, war das Spiel endgültig gedreht. Die Spielgemeinschaft war aus dem Häusschen, aber wir

hatten auch noch 20 Minuten Zeit. In der 75 Minute schaffte Christopher Dispot wenigstens noch den gerechten 4:4 Ausgleich. In den

letzten Minuten ging es noch etwas hin und her, wobei wir durchaus nochmals den Siegtreffer hätten erzielen können. Unter dem Strich

ist das Ergebnis letztendlich gerecht, aber trotzdem für uns am Ende eine Enttäuschung.

 Michael Hess -  Felix Limbacher, Patrick Brand, Maurice Grohe, Stefan Baumann, Marcel Pontes, Marc Bolenbacher, Timo Hönes,

Jonas Berg,( 70. Maxi Groß)  Pascal Baumbauer, Christopher Dispot.

4. Spieltag:

SVE - SV Rammelsbach

Der Berichterstatter war uff de Spanier Kerwe . Prost !!

3. Spieltag

SG Erdesbach/ Dennweiler/ Oberalben - SVE

Es geht schon wieder los wie in den vorhergehenden Spielzeiten. Jedesmal fallen am Spieltag wichtige Spieler  aus unterschiedlichsten

Gründen aus, so daß wir keine eingespielte Formation auf den Rasen schicken können. So lagen wir bereits nach 5 Minuten

mit 0.1 in Rückstand. Zwei Minuten später bekamen wir einen Foulelfmeter zugesprochen, jedoch verhinderte der Pfosten für den bereits

geschlagenen Torwart den 1:1 Ausgleich. Mit einem verdeckten Schuß durch Freund und Feind, erhöhten die Gastgeber nach einer

Viertelstunde auf 2:0. Unser Team wirkte jetzt unorganisiert und ausser Tritt, denn wir hatten uns einiges vorgenommen, was jetzt leider

ins Gegenteil umschlug. Trotz allem Eifer und Einsatz wollte uns an diesem Tag nur wenig gelingen.So war es wenig verwunderlich, daß

wir nach einem weiteren Abstimmungsproblem sogar noch das 0:3 hinnehmen mussten.  Am Sonntag gilt es gegen den SV Rammelsbach

das Punktekonto wieder auszugleichen.

Michael Hess - Tobias Köhler,(62. Eric Christmann) Felix Limbacher, Patrick Brand, Jonas Berg - Pascal Baumbauer, Timo Hönes,

Marc Bollenbacher, Marcel Pontes, Stefan Baumann, Maurice Grohe ( 81. Michael Böhm)

2. Spieltag

SVE - VFB Reichenbach 2

Bei schönstem Fußballwetter begannendie Gäste mit viel Tempo und suchten die schnelle Führung. Unser Team verstand es aber bis zur

ersten Trinkpause in der 30 Minute nicht viel an Gelegenheiten zuzulassen. Just, als der Gästeschwung zu schwinden begann, gelang

Ihnen in der 31 und 33 Minute die überaschende 2:0 Halbzeitführung, nach Unachtsamkeiten im Defensivverbund. In der zweiten Hälfte

mussten beide Teams dem heißen Wetter Tribut zollen und gestalteten den Spielaufbau merklich behäbiger. In der schon lange

ausgeglichenen Partie spulten die Gäste die komfortable Führung rutiniert herunter und ließen nur wenige SVE Gelegenheiten zu.

Unsere Offensiv und  Kreativabteilung ließ an diesem Spieltag nur wenig Spielwitz und Ideen erkennen um die Gäste ernsthaft

zu gefährden. Somit ist deren 2:0 Sieg auch als verdient zu bezeichnen.

 Aufstellung:

Michael Hess -  Maxi Groß, Patrick Brand, Maurice Grohe, Stefan Baumann - Pascal Baumbauer, Timo Hönes,

Meikel Bacher,( 60. Fabi König), Marcel Pontes,( 80. Michael Böhm) Christopher Dispot , Eric Christmann( 66. Jonas Berg)

1. Spieltag:

SG Mühlbach/ Neunkirchen - SVE

Hurra , endlich haben wir es wieder mal geschafft und am ersten Spieltag drei Punkte eingefahren. Seit 2010 war uns das nicht

mehr gelungen. Auch in diesem Jahr, waren die Vorzeichen nicht unbedingt gut, denn ein Aufsteiger wird am Anfang der Runde

immer noch vom Erfolg der Vorsaison getragen und ist sozusagen auch topmotiviert und will zeigen, daß er zu recht aufgestiegen ist.

Dies hatten wir auch so erwartet und begannen die Partie ruhig und konzentriert. Die erste Hälfte war als ausgeglichen zu bezeichnen ,

mit wenigen Gelegenheiten auf beiden Seiten. Nach und nach war aber zu erkennen, daß unser Team begann,die Spielkontrolle an sich zu

reißen und aus einer sicheren Defensive heraus  das Mittelfeldspiel zu Kontrolieren. In der 60 Minute zeigte sich Marc Bollenbacher als

Dosenöffner und erzielte mit einem fulminanten Schuß in das rechte obere Dreieck, nach klugem Rückpass von Pontes, die

herbeigesehnte 1:0 Führung. Bereits 3 Minuten später lochte Stefan Baumann nach einem mühevoll abgewehrten Hönesfreistoß,das

Leder zum 2.0 ein. Die Kombinierten waren angeschlagen und mussten noch 2 Treffer von Christopher Dispot hinnehmen, was auch

in dieser Höhe am Ende verdient war. Bereits am kommenden Sonntag gilt e diesen Auftaktsieg gegen die hochgehandelten

Reichenbacher Zweite zu bestätigen.

Aufstellung:

Michael Hess -  Maxi Groß, Patrick Brand, Felix Limbacher, Stefan Baumann - Pascal Baumbauer, Timo Hönes, Marc Bollenbacher,

( 70 Min. Eric Christmann 88. Tobi Köhler )Meikel Bacher, Marcel Pontes, Christopher Dispot ( 88 Fabian König),